Unsere Groß- und Urgroßeltern haben ihren Kaffee zu Hause noch selber geröstet. Damals ging das einfach in einer gusseisernen Pfanne, oder einem ähnlichen Behältnis (siehe Bildergalerie). Bis in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts gab es in Deutschland hunderte kleine Röstereien.

Ab den 50ern Jahren übernahmen einige wenige Großröstereien das Rösten von Kaffee, das sich dann schnell vom Luxusgut, hin zum massenhaften Genussmittel entwickelte. Und wie das so ist, wenn man den Geschmack der Massen treffen will, muss man viele Kompromisse eingehen. Daher wird der Kaffee aus dem Supermarkt immer aus diversen Kaffeesorten zusammengemixt (Stichwort Single Origin, bzw. Cuvee).

 

Single Origin und „Mischung“

Wir haben Single Origin Kaffees im Sortiment. Dies sind sortenreine Kaffees, die ausschließlich aus einer Region, oder sogar von einem Erzeuger stammen. Darüber hinaus bieten wir unsere Hausblends, mit Empfehlung zur jeweiligen Zubereitung an. Alle Blends die wir haben, können Sie auch als Single Origins bei uns erwerben.

 

Sie kennen das vielleicht als Weintrinker: Es gibt sortenreine Weine, wie beispielsweise den Riesling, der eine eigene Traubensorte ist, und es gibt Cuvees, die der Winzer aus mehreren Weinsorten zu seinem speziellen Wein „zusammenmixt“. Dies ist kein Qualitätsmerkmal, vielmehr versucht der Winzer, ähnlich dem Röstmeister, einen individuellen Geschmack hinzubekommen. Das ist allerdings schwierig, da Kaffee, ebenso wie Wein, ein Naturprodukt ist und die Ernten jedes Jahr sehr unterschiedlich ausfallen können.

Der Haken an Single Origin Kaffees ist (wie auch bei Wein eines Jahrgangs): Wenn er aufgebraucht ist, gibt es keinen weiteren mehr! Der nächste Jahrgang kann schon wieder anders schmecken. Deshalb bevorraten Sie sich am besten mit dem Kaffee, der Ihnen besonders schmeckt.

Aus diesem Grund geben die meisten großen Kaffeeproduzenten an, dass ihr Kaffee zu 100 Prozent aus (meist) Arabicabohnen besteht. Welche Sorten aus welchem Teil der Erde gerade kommen, wird nicht deklariert. Die Kunst beim „massentauglichen“ Kaffee liegt schließlich darin, immer wieder denselben Geschmack zu treffen, unabhängig davon, woher der Rohkaffee kommt.

Wir überlassen es Ihrem guten Geschmack, wie Sie Ihren Kaffee trinken möchten: Als Single Origin, als Blend aus mehreren Sorten, oder beliebig gemischt. Damit geben Sie Ihrem Kaffee noch die individuelle Note.

 

Was macht Kaffee eigentlich so besonders?

Eine scheinbar einfache Frage, ohne eine leichte Antwort: Kaffee wird seit hunderten von Jahren getrunken. Ursprünglich, so wird vermutet, ist der Kaffee aus Afrika im 16. Jahrhundert zu uns gekommen. Im Laufe der Zeit hat sich der Kaffee von einem Spezialgetränk, als geschmackvoller Muntermacher für Jedermann entwickelt. Heute trinken wir in Deutschland mehr Kaffee als Bier.

Es gibt kaum noch Hotels, Restaurants oder Bäckereien, die nicht in irgendeiner Form Kaffee anbieten. Allerdings hat sich im Laufe der Jahre ein Wandel vollzogen: Hatte man noch vor wenigen Jahren fast ausschließlich Filterkaffee getrunken, so hat sich in den letzten Jahren eine wahre Revolution zum Thema Kaffee aufgetan: Es gibt Kaffee in den verschiedensten Variationen: Als Espresso, Latte Macchiato, Kaffee Lungo, Doppio/Macciato, und vieles mehr. Die Kaffeevollautomaten und Pad-/Kapselsysteme haben die gute alte Kaffeemaschine etwas verdrängt. Aber lassen wir uns nicht täuschen: Rund 64 Prozent der Deutschen brühen ihren Kaffee mit einem Kaffeefilter auf. Dies finden wir gut und bieten spezielle Röstungen für Filterkaffee an.

Denken Sie auch über die „Zutaten“ nach? Bei uns bekommen Sie Empfehlungen, für welche Zubereitungsart und Mahlgrad Ihr persönlicher Kaffee am besten geeignet ist. Unabhängig davon, ob Sie von Hand aufbrühen, einen Vollautomaten oder eine Espressomaschine besitzen. 

Wenn Sie eine Kapselmaschine mit wiederbefüllbaren Kapseln besitzen, so können Sie diese natürlich mit unserem Kaffee ebenso genießen.